Der NRW LogoGutachterausschuss    
für Grundstückswerte
in der Stadt Velbert

kopf

Die Gutachterausschüsse für Grundstückswerte sind in Nordrhein-Westfalen aufgrund des Bundesbaugesetzes (BBauG) von 1960 eingerichtet worden. Sie bestehen heute in den kreisfreien Städten, den Kreisen, den großen kreisangehörigen Städten und einer Städteregion. Insgesamt gibt es in Nordrhein-Westfalen 77 Gutachterausschüsse.

Kirchplatz Velbert

Für die Arbeit der Gutachterausschüsse sind insbesondere das Baugesetzbuch (BauGB) in der
Fassung der Bekanntmachung vom 3. November 2017 (BGBl. I S. 3634), die Verordnung über
die Grundsätze für die Ermittlung der Verkehrswerte von Grundstücken (Immobilienwertermittlungsverordnung
– ImmoWertV) vom 19. Mai 2010 (BGBl. I S. 639), die Verordnung über die
Gutachterausschüsse für Grundstückswerte (Gutachterausschussverordnung NRW – GAVO
NRW) vom 23. März 2004 (GV. NRW. S. 146), zuletzt geändert durch Artikel 8 der Verordnung
vom 16. Juli 2013 (GV. NRW. S. 483) sowie die Verordnung über die Zentrale Kaufpreissammlung
der amtlichen Grundstückswertermittlung Nordrhein-Westfalen (VO ZPS NRW) vom 14.
Februar 2017 (GV. NRW. S. 281) anzuwenden.

Go to top